Eine Win Win Situation für Unternehmer und Nachfolger

projekt-durchführungAlle Unternehmer die mit dem Gedanken spielen, sich aus dem Geschäftsleben zurück zu ziehen, sollten sich rechtzeitig, mehr oder weniger intensiv mit dem Thema Nachfolgeplanung auseinandersetzen.

Nicht nur Kapital und Kreditgeber, sondern auch unter Umständen wichtige und langjährige Kunden und Lieferanten, nicht zuletzt die Mitarbeiter, wollen eine Antwort auf das Szenario wissen, was passiert wenn der Firmenchef oder Inhaber, von dem in sehr vielen Fällen der geschäftliche Erfolg abhängig ist, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr im Unternehmen tätig ist. Es gibt viele Familienbetriebe, wo die nächste Generation, aus unterschiedlichen Gründen nicht in das Unternehmen eintreten will oder gar nicht kann.

In diesem Fall empfiehlt es sich auf professionelle Hilfe bzw. Beratung zurückzugreifen. Zum Beispiel kann man, wenn man mit dem Gedanken spielt, sein Unternehmen zu verkaufen, eine Unternehmensvermittlung einschalten (z.b. die Axanta AG Unternehmensvermittlung). So eine Unternehmensvermittlung stellt, zum Beispiel eine Annäherung zu kaufwilligen Mitbewerbern her. Oder sie stellt den Kontakt zu spezialisierten Unternehmensberatern, Steuerberatern, Rechtsanwälten her. Die zum Beispiel die Frage beantworten können. Welche steuerlichen oder sonstigen Fördermöglichkeiten, lassen sich von welcher Stelle (zum Beispiel der Spezialbank KfW Bankengruppe) im Zuge der Unternehmensübergabe flüssig machen? Denn der Staat hat ja ein Interesse an der nachhaltigen Erhaltung wirtschaftlicher Strukturen und Arbeitsplätze. Darüber hinaus ist in diesem Zusammenhang auch eine ganz anderes Thema wichtig.

Denn klare und geregelte Verhältnisse vermeiden Unklarheiten und Streit, zum Beispiel kostspielige und langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen vor Gericht, nach dem Tod eines Unternehmers, oder einer Unternehmerin. Welche soweit gehen können, dass die ganze unternehmerische Substanz vernichtet wird, nur um die Anwalts und Prozesskosten begleichen zu können. Ganz unabhängig davon kann man auch als junger Unternehmer oder junge Unternehmerin, darüber nachdenken was zum Beispiel nach einem Unfall Tod passiert und welche Möglichkeiten in diesem Zusammenhang bestehen die Familie, über eine spezielle Versicherungen, aber auch eine entsprechende Testament Gestaltung ab zu sichern. Eine Unternehmensvermittlung kann auf alle Fälle helfen ein Nachfolge Szenario zu entwickeln, bei dem es am Ende zum Beispiel sogar zwei Gewinner gibt. Zum Beispiel der EDV Unternehmer A will sich aus dem Geschäftsleben zurückziehen und findet durch eine Unternehmens Vermittlung den EDV Unternehmer B der das Unternehmen erwirbt. Der EDV Unternehmer B ist bereit einen höheren Preis zu bezahlen, als der Unternehmer A erwartet, da er neben, nach dem Zusammenschluss erfolgten Realisierung von Skaleneffekten (aufgrund der Unternehmensgröße zu erzielende Einsparungen) auch einen bedeutender Konkurrent vom Markt genommen hat. Der Unternehmer A kann nun glücklich seine Pension und seine Hobbys genießen.